folgeseite

Sanierung St. Verenakapelle / HELFEN SIE MIT IHRER SPENDE MIT!

Einsiedelei 4 02 4


Die Einsiedelei St. Verena nordöstlich von Solothurn ist ein Kulturgut von nationaler Bedeutung und steht unter eidgenössischem Denkmalschutz. Sie ist weitum bekannt und repräsentiert mit den beiden Kapellen – St. Martin aus dem 12. Jh. und der etwas jüngeren St. Verenakapelle – einen beliebten und vielbesuchten Wallfahrtsort.

Am 1. März 2017 hat ein Funkenflug einer brennenden Kerze in der St. Verenakapelle einen Brand ausgelöst. Obwohl das Feuer im hinteren Teil der Kapelle rasch gelöscht werden konnte, entstand vor allem infolge der starken Rauch- und Russentwicklung ein grosser Schade im ganzen Innenraum der Kapelle.

Die Reinigung der betroffenen Flächen erweist sich als äusserst aufwändig, da die Oberflächen zum Teil sehr heikel sind und eine Reinigung, z.B. eines bemalten Verputzes, nicht ohne sofortige nachfolgende Sanierung möglich ist.

Die Bürgergemeinde Solothurn, als Eigentümerin der Kapelle, möchte deshalb eine Gesamtsanierung der St. Verenakapelle durchführen. Die Bürgerversammlung hat deshalb am 16. Dezember 2019 beschlossen, zur Finanzierung des CHF 407‘275 teuren Projektes CHF 220‘000 aus dem Paul L. Feser-Fonds zu entnehmen. Ein weiterer beachtlicher Teil der Kosten ist voraussichtlich durch Beiträge der Kantonalen Gebäudeversicherung aufgrund des Brandereignisses (CHF 60‘543), der Helvetia-Versicherungen (CHF 8‘900) sowie der Eidgenössischen- und Kantonalen Denkmalpflege (CHF 59‘666) abgedeckt.

Trotzdem bleiben knapp CHF 50‘000 durch die Bürgergemeinde Solothurn zu tragen, welche für diese eine grosse finanzielle Belastung bedeuten und welche sie sich nebst ihren übrigen Aufgaben nur schwer leisten kann.

Bitte helfen Sie mit, dass die Sanierung der St. Verenakapelle dennoch realisiert werden kann.

Mit einer kleinen Spende können Sie Grosses bewirken!

Spendenkonto
IBAN:  CH35 0878 5020 0023 2730 4
Kontoinhaber: Bürgergemeinde Solothurn
Verwendungszweck: Gesamtsanierung St. Verenakapelle

HERZLICHEN DANK!